Verband für Ländliche Entwicklung Oberbayern (VLE Oberbayern)

 

Der Verband für Ländliche Entwicklung Oberbayern (VLE) ist ein Zusammenschluss aller Teilnehmergemeinschaften nach dem Flurbereinigungs-
gesetz im Regierungsbezirk Oberbayern. Zurzeit sind rund 180 Teilnehmergemeinschaften Mitglied.

Die Teilnehmergemeinschaften sind für die Durchführung von Maßnahmen der Flurneuordnung und Dorferneuerung eigenverantwortlich zuständig. Der VLE ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und unterstützt seine Mitglieder bei ihren Aufgaben.

 

Mit hoher Fachkompetenz übernimmt er für seine Mitglieder:

  • die Kassenführung und das Rechnungswesen und
  • die Planung, Ausschreibung und Bauleitung für Baumaßnahmen in Dorf und Flur.

Vor der Einleitung von Verfahren kann der VLE auch für die Verwaltung für Ländliche Entwicklung tätig werden. Auch Nichtmitglieder und
Unternehmensträger unterstützt der VLE bei Maßnahmen der Ländlichen Entwicklung.